Weiterlesen: Wichtiger Ansprechpartner im Hafen

dsm hl neuer Vorstand 16052019Sie haben zugehört, wenn etwas auf der Seele brannte, Seeleute im Krankenhaus begleitet oder eine Einkaufstour organisiert. Sie haben Zeitungen vorbeigebracht und Telefonkarten, die für die Seeleute so wichtig sind, um über Monate den Kontakt zur ihrer Familie zu halten.
Darüber hinaus stand der Seemannsclub „Sweder Hoyer“ am Lehmannkai 2 allen Seeleuten offen, um vom Leben an Bord abzuschalten. Die Räume werden kostenlos von der Reederei Lehmann zur Verfügung gestellt. Die Seeleute haben sich über das freie WLAN gefreut und mit ihrer Familie geskypt. Sie haben Billard gespielt oder ein Gespräch mit den Mitarbeitern geführt. „Support of seafarers‘ dignity“, ist das Motto der Deutschen Seemannsmission. Sie setzt sich für die Würde der Seeleute ein – unabhängig von der Religion, der Hautfarbe und der Nationalität – und ist gut vernetzt im Hafen.
Die Mitgliederversammlung der Seemannsmission in Lübeck hat einen neuen Vorstand gewählt. 1. Vorsitzender ist Pastor Hans-Uwe Rehse, ehemaliger Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie und Vater eines Sohnes, der als 1. Offizier auf einem Containerschiff zur See fährt. Rehse löst Stülcken ab, der sich seit 18 Jahren als Vorstandsvorsitzender für die Deutsche Seemannsmission in Lübeck engagiert hat. Zum 2. Vorsitzenden wurde Jürgen Holznagel gewählt, Geschäftsbereichsleiter und Diplom-Kaufmann bei der Vorwerker Diakonie. Er übernimmt die Aufgaben von Jürgen Classens, der seit über 40 Jahren haupt- und ehrenamtlich für die Seemannsmission in Lübeck tätig war. Die Mitgliederversammlung dankte Stülcken und Classens für ihren langen Einsatz für die Seemannsmission und die Seeleute in den Lübecker Häfen. Zum Vorstand gehören weiterMathias Ullrich (Schriftführer) und Horst Geiger (Schatzmeister). Leiterin der Deutschen Seemannsmission in Lübeck ist Theologin Bärbel Reichelt. Hinzu kommen 14 Ehrenamtliche, die Dienst tun. Die Deutsche Seemannsmission in Lübeck wurde 1906 gegründet und finanziert sich u.a. über Spenden. Weitere Informationen:www.seemannsmission-luebeck.de.