dsm flagge bg transpa         dsm hl logo schriftzug dsm hl logo schriftzug 2 dsm hl logo schriftzug 3                                                                                    dsm hl logo schriftzug 4

 

 

Am 18.Dezember 2013 lief das in Limassol beheimatete Containerschiff „MS Hanna“ in den Lübecker Hafen ein. Seitdem lag das 134 Meter lange Schiff mit der markanten, türkis-grünen Bordwand beschäftigungslos am Lehmannkai auf. Die auf 6 Mann reduzierte Besatzung aus Russland, der Ukraine und von den Philippinen wurde zwar regelmäßig abgelöst, dennoch war die lange Liegezeit in Lübeck eine harte Geduldsprobe für die Crew. Irgendwann waren alle Wartungsarbeiten durchgeführt, alle angefallenen Reparaturaufträge abgearbeitet und auch der letzte Rostfleck an Deck übermalt. Die Mitarbeiter der Lübecker Seemannsmission kümmerten sich intensiv um die im Hafen gestrandete Besatzung – gemeinsame Ausflüge nach Hamburg oder in den Hansapark standen ebenso auf dem Programm wie ein weihnachtliches Festessen in der altehrwürdigen Lübecker Schiffergesellschaft oder der gemeinschaftliche Besuch des alljährlichen Seefahrer-Gottesdienstes im Brügmanngarten in Travemünde.
Vor einigen Tagen erhielt die Crew endlich die erlösende Nachricht: nach 2 Jahren, 2 Monaten und 9 Tagen in Lübeck geht es wieder hinaus auf See! Am Samstag Vormittag passierte „MS Hanna“ seegehend die Travemünder Lotsenstation. Nächster Zielhafen: das schwedische Landskrona. Dort steht ein 5-tägiger Werftaufenthalt an, um das Schiff wieder fit zu machen für lange Reisen auf hoher See. Mitarbeiter der Seemannsmission verabschiedeten die „Hanna“ und ihre mittlerweile zu lieben Freunden gewordene Besatzung an der Travemünder Nordermole! Bye, bye, MS Hanna, allzeit gute Reise und eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Autor: Ulrich Repp, DSM Lübeck

  • L1150334xx
  • L1030743xx
  • L1030750xx
  • L1100914xx
  • L1100918xx

Simple Image Gallery Extended

German English Filipino French Italian Russian

Seemannsclub
"Sweder-Hoyer"

Öffnungszeiten:

Sonntag bis Dienstag und Donnerstag: 17h bis 21.30h

Telefon: 0451 - 39 99 106

x Clubleben P1030086.jpg

Der Seemannsclub „Sweder Hoyer“ besteht seit November 2010 – der Name erinnert an den ersten Seemannspastor in Lübeck, der sich bereits im 16. Jahrhundert der Seeleute annahm.
Unsere Räumlichkeiten bieten einen Treffpunkt für Seeleute aus aller Welt, an dem sie vom Alltag an Bord abschalten und sich mit Crewmitgliedern anderer Schiffe austauschen können.
Hier bietet das freundliche ehrenamtliche Team Seeleuten…
… Getränke, Snacks und Souvenirs
… freies WLAN und Internet
… preisgünstige Telefonate mit der Familie und Freunden
… Billard & Dart
… eine Gitarre zur Nutzung im Seemannsclub
… Bücher und Zeitschriften in verschiedenen Sprachen
… Geldwechsel
… Geldüberweisungen auf die Philippinen
… Gelegenheiten zum Gespräch mit Seeleuten und mit Team über „Gott und die Welt“
… kostenfreie Kleidung
Auf Wunsch holt das Team die Seeleute mit dem VW-Bus von ihren Schiffen ab und bringt sie abends wieder zurück.
Die Bilder zeigen einen Einblick in die Arbeit des Seemannsclubs.
Sie haben Interesse an einer ehremtlichen Mitarbeit? Mehr dazu erfahren Sie 
hier.

Autor: K. B.

Interesse an ehrenamtlicher Mitarbeit?

Das Team des Seemannsclub
„Sweder Hoyer“
braucht Verstärkung

Treffpunkt für Seeleute aus aller Welt

Seemannsclub P1030069.jpg

  weiterlesen

Unsere Gäste

Heute 15

Gestern 59

Woche 15

Monat 1143

Insgesamt 41448

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

     Seemannsmission e.V.

Deutsche Seemannsmission

 

DSM in der Nordkirche

Deutsche Seemannsmission
      in der Nordkirche

 

Finnische Seemannsmission in Norddeutschland

Finnische Seemannsmission
      in Norddeutschland

 

Weitere befreundete Seiten

 

Deutsche Seemannsmission
in Lübeck e. V.
qrcodeUnterwegs immer aktuell